sinnvoll online

English-language website

Kontaktformular Inhaltsverzeichnis Druckansicht

Startseite > Mobilfunk > Mobilfunkzubehör > Plantronics Voyager PRO > Praxis

Bluetooth-Headset Plantronics Voyager PRO

Praxis

10.09.2010: Outboxing fotografiert von 20:15 bis 20:30 Uhr. Inbetriebnahme (1. Akkuladung) um 20:31 Uhr.
11.04.2011: Fotobearbeitung für die Website immer wieder verschoben.

Handhabung

Nach dem Auspacken probierte ich gleich aus, wie ich dieses kleine Headset am einfachsten und schnellsten ans Ohr bekomme, weil das wichtig ist, wenn man das Headset nicht dauernd am Ohr trägt und erst bei Handyklingeln ans Ohr setzen will.
In der Bedienungsanleitung ist auf der vorletzten Seite illustriert, wie man den Headset-Ohrbügel für Benutzung am linken oder rechten Ohr umstellt.
Das funktioniert bei diesem Modell sehr einfach und man braucht keine Angst haben, dabei etwas abzubrechen, denn der Bügel ist über ein drehbares Gelenk stabil am Gehäuse befestigt.

Tragekomfort

Der Tragekomfort ist sehr gut. Das Headset lässt sich schnell und sicher am Ohr ansetzen, dabei ist der stabile umklappbare farblose Haltebügel aus Kunststoff sehr hilfreich.

Es ist kein In-Ohr-System, liegt nicht großflächig auf der Ohrmuschel auf.
Die Schallführung aus Silikon liegt locker und ohne Druck auf dem Gehörgang auf.
Das ist die angenehmste Trageform, welche für jeden Menschen passen dürfte.

Klangqualität: Wiedergabe auf der eigenen Seite

Rauschfrei, sehr gut.

Klangqualität: Wiedergabe bei der Gegenstelle

Laut Aussage einer Freundin (mit der ich gelegentlich stundenlang telefoniere) ist die Klangqualität des so professionellen teuren Plantronics Voyager PRO gar nicht so gut.
Auch das Motorola H680 klingt beim Gegenüber besser als das Plantronics Voyager PRO.

Dies wurde durch Anrufe aus dem Telefónica-Germany-Netz ins Festnetz und auch innerhalb des Telefónica-Germany-Netzes festgestellt. Dabei hatte ich immer einen sehr guten Empfang und das Festnetztelefon der Gesprächspartnerin ist ein gutes Modell ohne technische Mängel.
Und die von ihr verwendeten Mobilfunktelefone sind auch für ihre exzellente Klangqualität bekannt:

Die Beurteilung der Klangqualität war ganz objektiv, denn die Angerufene wusste weder ob ich mit Headset anrufe noch mit welchem Modell oder was dieses gekostet hat.
Dies erzählte ich ihr erst, nachdem sie sich über den unangenehmen Klang beschwert hatte!
Aber auch bei weiteren Anrufen konnte sie nicht wissen, mit welchem Gerät ich gerade telefoniere, weil ich mehrere Handys und mehrere Bluetooth-Headsets in Verwendung hatte.

04.12.2011: Bis heute ist das Voyager PRO ständiger Begleiter - fast alle Telefonate werden damit geführt.

Ich suche nun aber nach einem nicht so auffälligen Headset mit besserer Akustik, damit ich es nicht ständig absetzen muss und bei meinen Gesprächspartnern besser klinge als mit dem Voyager PRO.
Das Plantronics Voyager PRO ist technisch gesehen High End, aber wenn meine Gesprächspartner sagen, dass ich mit dem Motorola H680 besser und mit dem Logitech Mobile Freedom noch besser klinge, ist das für mich der Maßstab!

Leider gingen Motorola H680 und Logitech Mobile Freedom kaputt, deshalb suche ich eine Alternative.

Nachtrag 29.12.2011: Habe ein besseres BT-Headset bestellt: Plantronics M50.

Letzte Änderungen

Mehr ...

Rechtliches

Impressum

Datenschutz

Hinweise

Sie wurden weitergeleitet

... von sinnvoll-online.de
 oder sinnvoll-online.eu?

Willkommen!

Fast alle Inhalte wurden übertragen.
Ich hoffe, Ihnen gefällt das Design?
Bitte schreiben Sie mir Ihre Kritik!