sinnvoll online

English-language website

Kontaktformular Inhaltsverzeichnis Druckansicht

Startseite > Mobilfunk > Mobilfunktelefone > Tipps zur Systemwahl > BlackBerry 10 OS

BlackBerry 10 OS - zu genial für BlackBerry

Die Entscheidung gegen BlackBerry 10 OS fiel bereits 2013

BlackBerry 10 OS basiert auf dem Echtzeitbetriebssystem QNX und bietet eine genial einfache Gestensteuerung, welche sogar den bei allen anderen Smartphone-Betriebssystemen üblichen "Home-Button" (Menüknopf) oder gar mehrere Menüknöpfe als Hardware- oder Softwarelösung erübrigt.
Zwar haben manche von BlackBerry mitgelieferten Anwendungen starkes Verbesserungspotential und es fehlen Softwareschnittstellen (APIs), die bei anderen Ökosystemen längst üblich sind, aber das Betriebssystem ist gegen Manipulation gehärtet und lässt sich auch von schlecht programmierten Apps nicht aus dem Takt bringen. Es ist sehr genügsam, läuft auch mit älterer Hardware flott. Ideal für den mittlerweile unbedeutenden Hardwarehersteller BlackBerry, welcher auf dem Markt für Smartphone-Komponenten keine günstigen Einkaufspreise für aktuelle Hardware bekommt. Deshalb gab es kein einziges BlackBerry-10-Modell mit richtig potenter Hardware, obwohl die Preise denen von anderen Topmodellen entsprachen. Ein solides stabiles sicheres Betriebssystem und die bewährte Hardware fand einen kleinen Kreis sicherheitsbewusster Kunden, von denen sogar jetzt noch einige dem Ökosystem treu bleiben.

Letzte große Entlassungswelle im Februar 2016

05.02.2016: BlackBerry hat 200 überwiegend für BlackBerry 10 zuständige Angestellte entlassen! Teuflischer Smiley
Das bedeutet für deren eigenes Betriebssystem BlackBerry 10 praktisch das endgültige Aus. Mit Weiterentwicklungen rechne ich nicht mehr. Wenn in Zukunft Sicherheitslücken entdeckt werden, wird sich BlackBerry nur sehr schwer um deren Beseitigung kümmern können. Softwaremängel werden schon lange nicht mehr behoben. Ich möchte nicht auf den Komfort eines sicheren Smartphones verzichten und brauche nun eine sichere Alternative. Anderen BlackBerry-Kunden geht es sicher genauso und deshalb schreibe ich hier meine Überlegungen dazu nieder - Quellenangaben nenne ich darunter.
Wer meine bisherige Meinung zu Apple und fest verbauten Akkus kennt, wird meinen Sinneswandel nach Lesen dieses Textes besser verstehen ...

Auch im März 2015 rückte man noch nicht mit der Wahrheit heraus

Im März 2015 zeigte der neue Chef der Gerätesparte Ron Loucks der Fachpresse kurz einen Dummy in die Kameras - scheinbar für BlackBerry 10.
Inzwischen wissen wir, dass das Geschäft mit Google bereits 2014 eingefädelt worden war. CEO John Chen hatte dazu 2013 die ersten Schritte unternommen.
Das beste Betriebssystem aufzugeben und der Kundschaft die längst gefallene Entscheidung jahrelang zu verschweigen, hat mein Vertrauen zerstört! Sehr verärgerter Smiley

Danke für Ihr Interesse! - Weiterlesen: Ist Android OS eine brauchbare Alternative?  Oder zurück: Tipps zur Systemwahl


Quellenangaben: Entlassungen: BB10QNX. Android statt BB10 (englisch): cnet.com - Übersetzung von Ben Witt/BB10QNX: BB10QNX. Android-Apps senden Nutzerdaten an Werbenetzwerke: c't-Ausgabe 9/2015: Appgehört - Smartphone-Schnüfflern auf der Spur. notebookcheck.de: BB Priv ziemlicher Reinfall.
Apple iCloud nutzt Amazon AWS, Google-Cloud und Microsoft Azure: ifun.de, Onlinehändler News.de, t3n.de, flat.de. GIGA: massive Verarbeitungsmängel. Transportverschlüsselung der iCloud: Rating der Qualys SSL Labs.

Letzte Änderungen

Mehr ...

Rechtliches

Impressum

Datenschutz

Hinweise

Empfehlenswerte Apps

für Apple iOS und Android OS