sinnvoll online

English translation

Kontaktformular Inhaltsverzeichnis Druckansicht

Startseite > Mobilfunk > Historie

Chronik des digitalen Mobilfunks in Deutschland

Meilensteine von 1992 bis heute (Auszug)

30.01.1989: Die Ausschreibung einer Lizenz für den digitalen Mobilfunk im GSM-Standard wird im Bundesausschreibungsblatt angekündigt.

30.06.1992: Offizieller Netzstart der Mannesmann Mobilfunk GmbH mit der Marke D2 privat.
01.07.1992: Offizieller Netzstart von T-D1. Den Privaten hatte man symbolisch Vortritt gelassen.
01.11.1992: Große Nachfrage bei geringen Stückzahlen sind immer noch Ursache überhöhter Endgerätepreise. Mobilfunk-Journalisten und Prominente bekommen Geräte zu Werbezwecken kostenlos oder sehr stark vergünstigt.

05.04.1993: E-Plus wird ins Handelsregister eingetragen.
27.05.1994: Offizieller Netzstart von E-Plus.

01.04.2001: Allgemein keine Privatkundentarife mehr mit fairem Sekundentakt!
Nur Geschäftskunden bekommen noch die faire Sekundentaktung (kurz: 1/1).

27.05.2003: E-Plus feiert 10-jähriges Bestehen! Dazu gibt es zeitlich befristet den Professional XL Jubiläumstarif mit kostenloser Tarifautomatik. Telefoniere für 3 Cent pro Minute ins deutsche Festnetz mit echtem Sekundentakt (1/1)! Letzte Möglichkeit für Privatkunden, doch noch einen Tarif mit Sekundentaktung zu bekommen, weil man diesen Businesstarif auch als Privatkunde erhält.

23.06.2003: O2 Germany hat seit heute 5 Millionen Kunden.

30.05.2005: Deutschlands 1. Mobilfunk-Discounter simyo geht ans Netz.

01.08.2006: Neuer Vieltelefonierer-Tarif bei E-Plus: Mit CleverOne L netzintern und ins Festnetz für nur ein Cent pro Minute telefonieren und in fremde Mobilfunknetze nur 19 Cent/Minute bezahlen (monatliche Grundgebühr: 45 EUR, Taktung 60/1).

01.05.2007: Endlich gibt es die E-Plus BASE Internet-Flatrate einzeln ohne Koppelung mit Telefonie-Tarif!

03.09.2007: Fonic, die neue Discountmarke von Telefónica O2 ist ab heute bei Lidl und im Internet erhältlich.
11.12.2007: Fonic hat bereits nach 100 Tagen über 100.000 Kunden!

05.05.2009: Telefónica O2 bringt Tarifinnovation des Jahres: O2 o mit Kosten-Airbag.

23.07.2009: Fonic hat bereits viel früher als erwartet 1 Million Kunden (wurde ursprünglich erst für 2010 erwartet)!
25.03.2010: Fonic führt zur Internet-Tagesflatrate den Kostenschutz ein: 2,50 €/Tag, aber max. 25 €/Monat.

05.05.2010: Der Tarif O2 o feiert einjähriges Bestehen. Telefónica O2 senkt zum Jubiläum den Kosten-Airbag dauerhaft auf 50 EUR!

13.07.2010: Fonic realisiert für Lebensmittel-Discounter Lidl den Vorkassetarif Lidl mobile. Minutenpreise wie bei Fonic, ein Kosten-Airbag wie beim O2 o, allerdings schon bei 40 EUR.
03.01.2011: Fonic führt Kostenschutz für Telefonie ein - bei 40 EUR ist Schluss!
23.05.2011: Fonic begrüßt den zweimillionsten Kunden.

28.07.2011: Ab heute ist man im Telefónica-Mobilfunknetz auch bei GPRS-Verbindung telefonisch erreichbar! Bisher musste man sein Smartphone fest auf UMTS einstellen und durfte sich nicht in einem UMTS-Funkloch befinden um telefonisch erreichbar zu sein - ein Smartphone ist ja oft online!

15.08.2011: Sicherheitsexperte Karsten Nohl demonstriert in der ZDF-Sendung WISO (und anderen Medien) die leichte Abhörbarkeit von GSM- und GPRS-Verbindungen. Nur bei fester Einstellung auf UMTS ist man vor Abhören sicher! Netzbetreiber und Branchenverband Bitcom wiegeln ab.

02.11.2011: Die Telekom bietet seit heute im gesamten Mobilfunknetz HD-Voice.

17.04.2012: Der neue Hamburger E-Plus-Ableger yourfone bietet eine Alle-Netze-Sprachflatrate inklusive Handy-Internetflatrate mit 500 MB ungebremstem Volumen für nur 19,90 EUR. Bisher kosteten Alle-Netze-Flatrates 50-100 EUR. Dies läutet einen neuen Preiswettbewerb ein!

05.06.2012: Fonic senkt Preis seines Smartphonetarifs Fonic Smart (500 Einheiten für Telefonie + SMS, Datenflatrate mit 500 MB ungebremstem Volumen) auf 16,95 EUR.

22.05.2013: Die Deutsche Telekom strafft Tariflinie (klar, einfach, mit Internet + SMS): Highspeed-Datenvolumen mit bis zu 100 MBit/s. Flatrates für Telefonate und SMS in alle Netze, Minuten- und SMS-Pakete, Auslands-Pakete und Hotspot-Flat.
Die neue Tarif-Familie heißt Complete Comfort und wird mit vergünstigtem Smartphone angeboten.
Wer ohne Smartphone bucht, bekommt dauerhaft 20 % Rabatt auf den monatlichen Grundpreis!
Das kleinste Paket heißt Complete Comfort XS (19,95 €/Monat), das größte Complete Comfort XXL (99,95 €/Monat). Wer oft ins Ausland telefoniert und jährlich ein neues Smartphone will, wählt den Complete Premium mit 1000 Minuten/Monat ins Ausland (teltarif.de berichtete).

25.07.2013: Vodafone bietet seit heute im gesamten Mobilfunknetz HD-Voice.
Fast neun Monate später als die Telekom. Ist eben das Netz der Zukunft. Smiley mit Augenzwinkern

05.08.2013: Lidl mobile bietet neuen Smartphone-Tarif: nur 7,99 EUR für monatlich 300 Freieinheiten (Min./SMS) in deutsche Netze, danach 9 Ct. pro Min./SMS.

09.12.2013: Als erster Netzbetreiber in Deutschland setzt die Telekom den Verschlüsselungsstandard A5/3 für die Sprachübertragung im Mobilfunknetz ein. Damit sind Gespräche im GSM-Netz besser gegen mögliches Abhören geschützt. Derzeit wird der Standard bundesweit implementiert, bis Ende 2013 soll die Umsetzung abgeschlossen sein. Lesen Sie dazu auch die Meldung von teltarif.de.

05.09.2014: Die Deutsche Telekom strafft ihre Tariflinie nochmals (S-M-L-XL-Schema, AllNet-Flat und LTE für alle): neue Tarif-Familie MagentaMobil.
Highspeed-Datenrate bis 300 Mbit/s. Flatrates für Telefonate und SMS in alle Netze, Auslands- und Unterwegs-Pakete, Hotspot-Flat nur noch im L Plus inklusive. Dazu ein vergünstigtes Smartphone. Wer einen dieser Tarife ohne Smartphone bucht, spart dauerhaft monatlich satte zwanzig Prozent!
Das kleinste Paket trägt den Namen MagentaMobil S: 39,95 €/Monat mit Smartphone, 49,95 €/Monat mit Top-Smartphone oder 29,95 €/Monat ohne Endgerät.
Das größte Paket MagentaMobil L Plus gibt es nur für 99,95 €/Monat mit Top-Smartphone oder ohne Endgerät für 79,95 €/Monat.

16.03.2015: Vodafone hat sein Mobilfunknetz für VoLTE fit gemacht. Ohne geeignetes Smartphone mit dafür geeigneter Firmware telefoniert man wie bisher.

16.04.2015: Kürzere Rufaufbauzeiten und bessere Sprachverbindungen in HD-Qualität bietet ab heute auch Telefónica in Deutschland mit der Funktechnologie Voice-over-LTE (VoLTE). Die neue Technik ist bereits im gesamten LTE-Netz von Telefónica Deutschland verfügbar. Jetzt schaltet Telefónica in Deutschland Smartphone-Modelle dafür frei, sobald die Hersteller eine VoLTE-fähige Firmware bereitstellen.

01.09.2015: Die Deutsche Telekom hat ihre letztes Jahr eingeführte Tarif-Familie MagentaMobil optimiert. Datenrate und -transfervolumen wurden teils drastisch erhöht. Die Nachbuchung völlig überteuerter Datenpakete (SpeedOn) wird so für die meisten Kunden überflüssig.
Beispiel: der MagentaMobil L Plus bot bisher 5 GB Datentransfervolumen - jetzt sind es 10 GB! Bestandskunden werden automatisch umgestellt!
04.09.2015: Die Deutsche Telekom veröffentlicht oben genannte Neuerungen auf ihrer Pressekonferenz nach Eröffnung der IFA 2015.

02.09.2016: Erneut hat die Deutsche Telekom ihre Tariflinie verbessert (S-M-L-XL-Schema, Alle-Netze-Flat, LTE für alle): Highspeed-Datenrate bis max. 300 Mbit/s. Flatrates für Telefonate und SMS in alle Netze, Auslands- und Unterwegs-Pakete, vergünstigtes Smartphone. Hotspot-Flat und LTE Max sind nun in allen Tarifen ab MagentaMobil Start S (Prepaid-Tarif für 4,95 EUR/Monat) aufwärts enthalten!
In allen LTE-Smartphone-Tarifen kann die neue DayFlat unlimited für nur 4,95 EUR gebucht werden - eine ungedrosselte Flatrate, die Sie für 24 Stunden mit LTE Max nutzen können, um zu Beispiel Filme zu schauen ("streamen") oder große Updates durchzuführen. Davon bleibt das Datenvolumen Ihres Vertrags unberührt. Nach Ablauf einer gebuchten DayFlat unlimited können Sie bei Bedarf weitere nachbuchen - beliebig oft, also theoretisch täglich.
Dieses neue Angebot ist für mobile Internetnutzer mit geringem Bedarf besser als ein neues SpeedOn-Paket zu buchen (4,95 EUR für 250 MB).
Für Datentarife gibt es diese neue DayFlat unlimited auch, dafür kostet sie dann aber 9,95 EUR. Dann lieber dem Tablet/Notebook das Smartphone als Hotspot zur Verfügung stellen und auf dem Smartphone eine DayFlat unlimited für 4,95 EUR buchen!

Extrem-Wenignutzer werden mit dem MagentaMobil Start XS für 2,95 EUR/Monat sicher auch ohne LTE Max und Hotspot-Flat glücklich. Wer sein Smartphone kaum nutzt, bucht bei Bedarf eine DayFlat (+25 MB), welche nur 0,99 EUR/24 Stunden kostet und beliebig oft nachgebucht werden kann.

Das kleinste Paket heißt MagentaMobil S: 39,95 EUR/Monat mit Smartphone, 49,95 EUR mit vergünstigtem Top-Smartphone oder 34,95 EUR ohne Endgerät.
Das größte Paket trägt den Namen MagentaMobil L Plus: 99,95 EUR/Monat mit vergünstigtem Top-Smartphone oder 79,95 EUR ohne Endgerät.

Bei den Premium-Tarifen (jährlich neues Top-Smartphone) gibt es etwas ganz Sensationelles: erstmals traut sich ein deutscher Netzbetreiber, einen Tarif ohne Drosselung anzubieten! MagentaMobil XL Premium heißt er und auch der Monatspreis ist sensationell: 199,95 EUR stehen monatlich auf der Rechnung, wenn Sie diesen "Tarif für höchste Ansprüche" buchen. Auch ohne gleichzeitig gebuchten Telekom-Festnetztarif ist hier die EU-Flat Plus inklusive, welche es sonst nur in Kombination mit Festnetztarif ("MagentaEins") gibt. Daher sind neben der unbegrenzten Datenflatrate im Netz der Deutschen Telekom auch Telefonate und SMS nach und innerhalb der EU, Schweiz, Norwegen, Island, Türkei, USA und Kanada unbegrenzt enthalten und die Datenflatrate gilt auch in diesen Ländern. Durch die sehr hohe Gerätesubvention (720-780 EUR) fällt der effektive Monatspreis geringer aus. Je nachdem, ob Sie bei der jährlichen Vertragsverlängerung (VVL) ein stark vergünstigtes Neugerät zum Eigenbedarf kaufen oder das Altgerät weiternutzen und das Neugerät weiterverkaufen, liegt der effektive Monatspreis bei 71-140 EUR. Wer jetzt nicht verstanden hat wie das gehen soll, liest mein Rechenexempel.

... wird fortgesetzt ...

Weitere Lesetipps ...

Austauschbarer Akku - kaufentscheidend?

Akkupflege - Schluss mit Halbwahrheiten!

Smartphone-Auswahl - wichtige Kriterien ...

Rechtliches

Impressum

Datenschutz

Hinweise

Alternativen zu BlackBerry

Gedanken zur Systemwahl

Apple iOS oder Android OS?